Objekte und Bilder von Eva Biedert Roulet


Objekte

Leichtigkeit und Witzigkeit haben Eva Biedert verführt sich mit dreidimensionalen Objekten zu vergnügen.

«Zeitung-Kabelbinder»
Die grossen und kleinen Zeitungs-Kabelbinder-Objekte sind sehr arbeitsintensiv und lohnen diese Arbeit durch ihre Einzigartigkeit und einen witzigen «eye-catcher»-Effekt.


Bilder

Die neuen Bilder von Eva Biedert Roulet zeigen die leichte, helle Seite der Künstlerin. Unterlegt sind sie mit der Geschichte der früheren Schaffensphasen.
Eva bleibt Ihrer Technik des Übermalens treu. So entstehen diese neuen lebensbejahenden Bilder auf der Grundlage der älteren Werke. Die alten Bilder werden bis zu dreimal übermalt. Das Auftragen der durchsichtig weissen Deckfarbe, lässt das vorgängige Werk noch erahnen. Einige Details der Ursprungsbilder werden übernommen und lösen häufig einen Impuls aus für das neue Bild.
Das in sich Abgeschlossene der früheren Phasen der Künstlerin ist aufgebrochen. Mit feinen Filzstiftstrichen verleiht sie den Bildern eine Offenheit mit viel Freiheit, was zu witzigen Ansichten führt, die den Betrachter/die Betrachterin zu einem Schmunzeln verleiten kann.

Regula Schöni, 2017



Acryl auf Leinwand mit Kreide akzentuiert.


Die starken Reaktionen, die Eva Biedert Roulets Bilder bei den BetrachterInnen auslösen, haben einen mehrschichtigen Hintergrund. Ihre Technik verleitet einem zu einem differenzierten Blick, der mit längerem Hinschauen immer tiefer in die Bilder eindringt.
Die Inspiration für ihre Bilder und ihre Farbwahl kommt aus der Natur,von den Begegnungen mit Menschen, aus ihrer Umwelt und aus ihren eigenen Tag- und Nachtträumen. Eva Biedert Roulet formt ihre Bilder wie Skulpturen. Wenn sie den Pinsel / Spachtel in die Hand nimmt und die Grundlagenfarben auf die Leinwand legt, ist dies ein schnelles, spontanes und grosszügiges Austoben. Nachdem die Grundenergie freigelegt ist, was schon verschiedenste Farbnuancen beinhaltet, erfolgt das Betrachten des Fundaments. Wohin führen die Strukturen, die Höhen und Tiefen, das Helle und Dunkle?
Jetzt kommt die Wahl der Farbe. Oft dominiert eine Farbe, die mit einer akzentuierten Kontrastfarbe kombiniert wird. Dann wird reduziert, herausgearbeitet und strukturiert, bis das Bild dem inneren Empfinden der Künstlerin entspricht. Das Malen und das Betrachten der Bilder wird so zu einem sinnlichen Erlebnis.
Jeder BetrachterIn eröffnet sich beim Geniessen der Bilder eine eigene Welt. Das eigene Innere kann das Angebot von Eva Biedert Roulet nutzen, den Weg ins Bewusstsein zu schaffen, und auf der Leinwand vor den Augen der BetrachterIn zu erscheinen. So können Eva Biedert Roulets Bilder auch zu Spiegeln der Seele werden.

Regula Schöni, 2013

Objects and paintings by Eva Biedert Roulet


Objects

Lightness and wittiness led Eva Biedert into creating delightful three-dimensional objects.

„Newspaper-Zipties“
The big and small objects out of newspapers and zipties are very work-intensive. They repay this hard labour with their uniqueness and fun eye catcher-quality.


Paintings

The new paintings by Eva Biedert Roulet show the light and bright side of the artist. They are underlaid with the history of former creative periods.
Eva stays true to her paint-over-technique. These new, optimistic paintings are therefore created on the base of older ones. The old works are being painted over up to three times. The applying of the slightly transparent, white coating preserves hints of the previous pictures. Some details of these “foundations” are integrated in the new works and often trigger the impulse from which the new painting is created. The self-contained quality of the artist’s former creative periods is laid aside.
With delicate marker lines Eva Biedert bestows upon her paintings a freedom and openness of interpretation, which leads to funny observations and often makes the observers chuckle.

Regula Schöni, 2017



Acryl on canvas accentuated with chalk.


The strong reactions, that Eva Biedert Roulets’ pictures provoke in the viewer, have a many layered background. Her technique leads the viewer to a different view, which with a longer gaze brings one ever deeper into the picture.
The inspiration for her pictures and for her colour choice comes from nature, from the meetings with people, from her environment and from her dreams, day and night. Eva Biedert Roulet forms her pictures like sculptures. When she picks up the paintbrush/spatula and forms the background colours on the canvas, this is a quick, spontaneous and generous romp. After the basic energy is let loose, which contains several nuances of colour, it allows the consideration of the foundation. Where does the structure lead us, the highs and lows, the light and dark?
Now comes the choice of colour. Often one colour dominates, which is combined with an accentuated contrasting colour. Then it will be reduced, worked and structured until the picture agrees with the inner desires of the artist. And so the painting and considerations of the picture come to a sensible climax.
Every view opens itself by the enjoyment of the picture in its own world. The inner self can use the offering from Eva Biedert Roulet to make its way into consciousness, and to appear on the canvas in front of the eyes of the viewer. In this way Eva Biedert Roulets’ pictures reflect the soul.

Regula Schöni, 2013